sportwetten-leicht-gemacht.com

Quoten für Sportwetten

In diesem Abschnitt wollen wir uns der Basis des Sportwettens, nämlich den Quoten widmen. Wettquoten sind nichts anderes als Wahrscheinlichkeiten für in der Zukunft liegende Ereignisse ungewissen Ausgangs.

In unserer europäischen Schreibweise wird dazu einfach die vom Buchmacher errechnete Wahrscheinlichkeit in Dezimalformat dargestellt. Konkret können Sie Quoten selbst berechnen, indem Sie 1/Wahrscheinlichkeit dividieren. Gehen Sie beispielsweise davon aus, dass Team A das kommende Spiel mit 70 Prozent Wahrscheinlichkeit gewinnen wird, so würde sich die entsprechende Wettquote mit 1/0,7 = 1,428 errechnen lassen.

Amerikanische Quoten

Bei Amerikanischen Quoten muss auf das Vorzeichen geachtet werden. Ist das Vorzeichen positiv (z.B. + 250), bedeutet dies, dass man bei 100€ Einsatz 250€ gewinnt. Dies endspricht einer Quote von 2,5.

Bei negativem Vorzeichen ist die Sache etwas komplizierter: Hierbei wird gezeigt, wie viel man setzten muss, um 100€ zu gewinnen. Bei einer Quote von –200 müssen 200€ gesetzt werden, um einen Reingewinn von 100€ zu erhalten. Dies würde in diesem Fall einer Quote von 1,5 entsprechen. (200*1,5 = 300 und enstspricht somit 100 Euro Gewinn). Zumeist wird heute auch von online Wettanbietern, die standardmäßig amerikanische Wettquoten notieren auch die europäische Schreibweise optional angeboten, sodass man sich gar nicht erst daran gewöhnen muss und im gewohnten Format bleiben kann.

Englische Wettquoten - Bruch Schreibweise

Die englische Schreibweise ist für uns Kontinentaleuropäer etwas einfacher verständlich als die amerikanische. Auch hier gilt aber, dass alle großen englischen Wettanbieter auf deren Website mittlerweile auch die Dezimalschreibweise anbieten.

Somit lassen sich durch einen Klick die Wettquoten in das gewünschte Format bringen, und man muss diese nicht mühsam umrechnen. Englische Quoten werden als Bruch geschrieben. Will man diese auf europäisches Format bringen, so muss man den Bruch berechnen und 1 dazu addieren.

Bsp.: englische Quote: 4/3

4:3 = 1,33 + 1 = 2,33 (4/3 entspricht also einer Quote von 2,33)

Auch wenn die englische Schreibweise recht kompliziert erscheint, gewöhnt man sich recht schnell daran und muss diese nicht jedes Mal umrechnen. Ähnlich wie bei einer Währungsumstellung geht das jeweilige Format recht schnell in Fleisch und Blut über.

Quotenänderungen

Sportwetten Quoten unterliegen aus mehrerlei Gründen laufenden Schwankungen. Die beiden wichtigsten Einflussfaktoren für Quotenänderungen sind:

  • geänderte Rahmenbedingungen eines Spiels (z.B. Wetterbedingungen, verletzte Spieler etc.)
  • Wettverhalten am Markt (wird auf ein bestimmtes Ereignis besonders viel gewettet, so sinkt die betreffende Quote)

Ratsam ist es daher, Wetten auf beliebte Wettmärkte möglichst früh abzugeben und nicht erst am Spieltag selbst, da mit steigenden Einsätzen die Quoten sinken. Hat man eine Wette einmal platziert, so gilt auch diese Quote – egal ob die folgenden Quotenänderungen ein Sinken oder Steigen nach sich ziehen.

Wettsteuer Tipp

Expekt Sportwetten

expekt

Bei Expekt müssen Sie auch nach Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages in Deutschland keine Wettsteuer bezahlen. Während die meisten anderen online Wettanbieter 5% Wettsteuer einheben, können Sie bei Expekt nach wie vor steuerfrei wetten. Neukunden erhalten jetzt bis zu 77 Euro Cashback auf die erste Wette. Geht diese verloren, zahlt Ihnen Expekt den Wetteinsatz zurück!

wetten