Sportwetten

Portugal gegen Schweden

Ronaldo gegen Ibrahimovic

Die letzten Tickets für die WM in Brasilien werden vergeben, und im Duell Portugal gegen Schweden wird es auf jeden Fall einen prominenten Verband geben, der beim Kampf um die WM-Teilnahme auf der Strecke bleiben wird. In den Medien wird diese Begegnung oftmals auf die beiden Stars Christiano Ronaldo und Zlatan Ibrahimovic reduziert, jedoch stehen in den Reihen der beiden Teams auch einige andere Hochkaräter.

In unserem Vorbericht für Portugal gegen Schweden wollen wir uns näher mit der Ausgangssituation vor diesem so wichtigen Spiel beschäftigen, die Wettquoten analysieren und am Ende finden Sie den "Sportwetten leicht gemacht" Wett-Tipp für diese Begegnung am Freitag, 15. November 2013.

Vorbericht mit Aufstellung, Quoten und Tipps

Datum: Freitag, 15.11.2013
Anstoß:  20:45 Uhr
Stadion: Estádio do Sport Lisboa e Benfica, Lissabon

Die besten Quoten:

Portugal: 1,67 Mybet

Portugal – mehr als nur Ronaldo

Portugal

Die Portugiesen lieferten insgesamt eine recht souveräne WM-Qualifikation ab, letztendlich reichte es für den Favoriten in Gruppe F aber nur für Rang 2 hinter den Russen. In den zehn Qualifikationsspielen musste man sich nur ein Mal geschlagen geben, diese Niederlage gegen Russland war aber letztendlich dafür ausschlaggebend, dass man am Ende mit 21 Punkten einen Zähler Rückstand auf den direkten Konkurrenten zu verbuchen hat und in die Playoff Spiele gehen muss, während sich Russland schon auf die WM Vorbereiten kann.

Wenngleich die Performance in der Gruppe, zumindest was die Ergebnisse betrifft souverän war, hat man sich bei der Elf von Trainer Paulo Bento aber keinesfalls mit Ruhm bekleckert. In der schwachen Gruppe reichte es oftmals gegen kleine Fußball-Nationen nur zu sehr knappen Erfolgen bzw. musste man sich auch gegen Nordirland und zwei Mal gegen Israel mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

Die WM Qualifikationsergebnisse von Portugal im Detail:

Luxemburg vs. Portugal 1:2
Portugal vs. Aserbaidschan: 3:0
Russland vs. Portugal: 1:0
Portugal vs. Nordirland: 1:1
Israel vs. Portugal: 3:3
Aserbaidschan vs. Portugal: 0:2
Portugal vs. Russland: 1:0
Nordirland vs. Portugal: 2:4
Portugal vs. Israel: 1:1
Portugal vs. Luxemburg: 3:0

Mit Superstar Christiano Ronaldo, Nani von Manchester United und Helder Postiga vom FC Valencia ist vor allem die offensive Dreierreihe bei den Portugiesen das Prunkstück der Mannschaft. Insgesamt ist der Kader von Portugal recht ausgeglichen und relativ erfahren. Das Durchschnittsalter der Startformation gegen Luxemburg im letzten Qualifikationsspiel lag bei 26,5 Jahren.

Trotz der nominellen Offensivkraft ist das Spielverhalten aber eher abwartend und auf Konter ausgerichtet, anders als beispielsweise bei den Nachbarn aus Spanien, die mit Ballkontrolle und Dominanz zum Erfolg kommen wollen. Für das Spiel Portugal gegen Schweden hat Trainer Bento alle Mann an Bord und kann somit seine Wunschelf auflaufen lassen. Wir rechnen mit einer 4-3-3 Formation, in der die oben angesprochenen Ronaldo, Nani und Postiga an vorderster Front für die Tore sorgen sollen.

Mögliche Aufstellung Portugal gegen Schweden:

Patricio – Coentrão, Pepe, Alves, Pereira – Meireles, Veloso, Moutinho – Ronaldo, Postiga, Nani

Schweden - kompakte Spielweise aus dem hohen Norden

Schweden

In der deutlich schwierigeren WM-Quali Gruppe C setzten sich die Schweden vor Österreich und Irland durch und sicherten sich mit Rang 2 in der Tabelle den begehrten Playoff Platz. In der Deutschland-Gruppe war der erste Rang schon vorab vergeben, sodass es für die verbleibenden Teams von Beginn an um den Playoff Platz ging. Durch einen 2:1 Erfolg der Schweden zu Hause gegen Österreich am vorletzten Spieltag konnte sich das Team von Trainer Erik Hamren letztendlich mit drei Punkten Vorsprung auf die Österreicher durchsetzen.

Den Schweden war es als einziges Team in dieser Gruppe gelungen, dem überlegenen Gruppensieger aus Deutschland Punkte abzuknöpfen und dies beim 4:4 in der Bundesrepublik sogar auf spektakuläre Weise. Mit sechs Treffern in den Gruppenspielen ist Ibrahimovic natürlich der Topscorer in seinem Team, und auch im entscheidenden Spiel gegen Österreich war er maßgeblich für den Aufstieg seiner Elftal verantwortlich. Ähnlich wie bei den Portugiesen verhielt es sich auch mit den Leistungen der Schweden in der WM Qualifikation. Die Pflichtsiege wurden größtenteils eingefahren, glanzvoll jedoch ist man dabei nur selten aufgetreten.

Die WM-Qualifikationsbegegnungen im Detail:

Luxemburg vs. Portugal 1:2
Schweden vs. Kasachstan: 2:0
Färöer Inseln vs. Schweden: 1:2
Deutschland vs. Schweden: 4:4
Schweden vs. Irland: 0:0
Österreich vs. Schweden: 2:1
Schweden vs. Färöer: 2:0
Irland vs. Schweden: 1:2
Kasachstan vs. Schweden: 0:1
Schweden vs. Österreich: 2:1
Schweden vs. Deutschland: 3:5

Der Kader von Schweden ist insgesamt sicherlich schwächer als jener von Portugal, jedoch lebt die Mannschaft von der kompakten Spielweise und ist gut aufeinander abgestimmt. Bis auf die beiden Spiele gegen Deutschland, in dem man beim ersten nichts zu verlieren hatte und das zweite aufgrund der bereits erfolgten Qualifikation bedeutungslos war, hatte man stets knappe Ergebnisse zu verbuchen. Neben Ibrahimovic sind vor allem Altstar Elmander im Angriff, Ola Toivonnen von PSV Eindhoven und die beiden Russland-Legionäre Rasmus Elm und Pontus Wernbloom (beide ZSKA Moskau) im Kader von Schweden hervorzuheben.

Wie auch sein Gegenüber hat Erik Hamren seinen gesamten Kader für das Spiel Portugal gegen Schweden zur Verfügung. Da den Skandinaviern ein Punkt auswärts genügen sollte, rechnen wir mit einer sehr defensiven Spielausrichtung mit Ibrahimovic als einziger Spitze. Auf dem Papier dürfte es eine 4-5-1 Formation mit einem dicht gestaffelten Mittelfeld werden, um den Portugiesen keine Räume in der Mitte zu gewähren.

Mögliche Aufstellung Schweden gegen Portugal:

Isaksson – Olsson, Nilsson, Antonsson, Lustig – Wernbloom, Svensson, Larsson, Elm, Kacaniklic – Ibrahimovic

Tipp Portugal gegen Schweden

Beide Trainer haben keine Verletzungssorgen zu beklagen, und es wird auf jeden Fall ein enges Duell in den beiden Spielen um das WM-Ticket. Betrachtet man die Kader der beiden Teams abgesehen von den Superstars Ronaldo und Ibrahimovic, sind die Portugiesen wohl leicht zu favorisieren. Die gezeigten Leistungen in der WM-Qualifikation waren auf beiden Seiten allerdings nicht berauschend.

Wir gehen im Playoff-Hinspiel Portugal gegen Schweden von einem sehr chancenarmen Spiel mit einem knappen Resultat aus, bei dem die Heimmannschaft etwas stärker einzuschätzen ist, die Skandinavier aber alles daran setzen werden, die Null zu halten.

Unser Sportwetten Tipp für Portugal gegen Schweden ist die "weniger als 2,5 Tore" Wette. Die beste Quote für diesen Tipp finden sie bei bwin mit 1,75.

Sportwetten Tipp

Wette: weniger als 2,5 Tore

Quote: 1,75

Wettanbieter: bwin

Mögliche Aufstellung:

Aufstellung Portugal gegen Schweden

Tipp

Treffsichere Ukrainer?

Verschafft sich die Ukraine im Hinspiel schon eine gute Ausgangsposition? Für ein Tor der Ukraine gegen Frankreich (egal wie das Spiel endet), erhalten Sie bei bwin eine Quote von 1,48.