Sportwetten

FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern

2.Bundesliga - FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern

Am Freitag-Abend kommt es am 14. Spieltag der 2. Bundesliga zum Duell FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern. Die Frankfurter stecken im Tabellenmittelfeld, haben allerdings nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Für Lautern geht es in diesem Spiel darum, nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren.

In diesem Vorbericht beschäftigen wir uns mit den beiden Mannschaften, den Quoten für dieses Spiel und der möglichen Aufstellung für FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern. Am Ende der Analyse finden sie die Prognose und Wett-Empfehlung für dieses Zweitliga-Spiel am Freitag, 8.11.2013.

Vorbericht und Analyse

Datum: Freitag, 8. November 2013
Anstoß: 18:30 Uhr
Stadion: Frankfurter Volksbank Stadion, Frankfurt am Main

bwin

Quoten FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern:

Unentschieden: 3,50 Expekt
Kaiserslautern: 1,90 Intertops

FSV Frankfurt

FSV Frankfurt

Nach gutem Saisonstart ist es für den FSV Frankfurt zuletzt nicht mehr nach Wunsch gelaufen. Das Team von Benno Möhlmann hält derzeit bei einer 4-4-5 Bilanz und 16 Punkten aus 13 Spielen. Aufgrund der engen Konstellation im Tabellenmittelfeld könnten die Frankfurter nach diesem Spiel auf Rang fünf nach vorne gespült werden bzw. auf den Relegationsplatz abrutschen.

Vor eigenem Publikum zeigte man bislang gute Leistungen und hält bei 3-3-1, während man in fremden Stadien erst ein Saisonspiel gewinnen konnte und vier Niederlagen hinnehmen musste. Am vergangenen Spieltag gab es eine 2:0 Niederlage bei Sandhausen, wobei man neben dem Spiel auch Nils Teixeira mit der Ampelkarte verlor, der somit auch für das Spiel FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern kein Thema ist. Davor trennte man sich zu Hause mit einem 0:0 vom VfR Aalen. Aus den letzten fünf Spielen konnte die Möhlmann-Elf lediglich fünf Zähler mitnehmen, wodurch man den unteren Tabellenrängen schon gefährlich nahe gekommen ist.

Die Verletzten Heubach und Pagenburg werden wohl weiterhin kein Thema sein, zudem fällt mit dem angesprochenen Nils Teixeira der etatmäßige Linksverteidiger aus. Der im Sandhausen-Spiel noch gesperrte Sechser Konrad wird für das Spiel FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern allerdings wieder ins Team zurück kehren und für mehr Stabilität sorgen.

Mögliche Aufstellung FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern:

Klandt – Kandziora, Oumari, Schlicke, Huber – Konrad – Leckie, Yelen, Görlitz, Roshi - Rukavytsya

1.FC Kaiserslautern

FC Kaiserslautern

Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind die roten Teufel zuletzt wieder besser in Form gekommen. Maßgeblich dafür verantwortlich war wohl auch der Trainerwechsel von Franco Foda zu Kosta Runjaic, der vor allem auch die Offensive der Lauterer belebt hat. Gemeinsam mit dem FC Köln hat Lautern sicherlich den besten Kader in der 2. Bundesliga aufzubieten und gilt als einer der großen Aufstiegsfavoriten.

In der Tabelle hat man allerdings nach dem schwachen Saisonstart und zuletzt zwei eher unglücklichen Unentschieden schon fünf Punkte Rückstand auf den FC aufgerissen und liegt mit einer 6-4-3 Bilanz an vierter Stelle. Vor eigenem Publikum hat man mit 4-2-0 noch eine weiße Weste, in der Fremde gibt es bei einer 2-2-3 Bilanz und einem Torverhältnis von nur 5:7 aber deutlichen Verbesserungsbedarf.

Zuletzt zeigte man am vergangenen Samstag mit dem 4:1 Heimsieg gegen St. Pauli eine überzeugende Leistung, wobei die eher offensive Ausrichtung der Hamburger dem Team von Kosta Runjaic sicherlich entgegen gekommen ist. Für das Spiel FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern kann man aus Lauterer Sicht mit einem sehr defensiv eingestellten Gegner rechnen, der sicherlich auch mit einem Unentschieden schon zufrieden wäre.

Weiterhin kein Thema sind die verletzten Bunjaku und Riedel, ansonsten kann Runjaic aber seine Wunschelf auflaufen lassen. Mit Idrissou und Zoller verfügen die roten Teufel über einen sehr starken Angriff, lediglich auswärts konnten die Stürmer bislang noch nicht überzeugen.

Mögliche Aufstellung Kaiserslautern gegen FSV:

Sippel – Löwe, Simunek, Torrejon, Dick – Gaus, Karl, Jenssen, Matmour – Idrissou, Zoller

Tipp FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern

Statistisch betrachtet erwarten wir ein sehr ausgeglichenes Spiel. Frankfurt sicherlich das schwächere Team, zu Hause aber bislang mit sehr guter Performance. Für Lautern hingegen läuft es auswärts bislang nicht nach Wunsch – nur fünf Auswärtstore sprechen eine deutliche Sprache. Lautern hat zudem in den letzten Wochen unnötige Punkte mit Unentschieden liegen lassen, obwohl man sowohl gegen den VfL, als auch vor allem gegen den KSC die überlegene Mannschaft war. Trotz der statistischen Lage gehen wir in diesem Spiel von einem Sieg von Lautern aus. Der FSV zeigte sich zuletzt sehr schwach, während Kaiserslautern einen deutlichen Aufwärtstrend in der spielerischen Leistung zeigte. Aufgrund der Tabellensituation müssen die roten dieses Spiel gewinnen, um nicht den Anschluß zu verlieren.

Mit Idrissou und Zoller, der auch einen Doppelpack gegen St. Pauli beigesteuert hat, verfügt man auch über das notwendige Spielermaterial, um im Angriff auch auswärts für Tore zu sorgen.

Wir tippen daher für das Spiel FSV Frankfurt gegen Kaiserslautern auf einen Auswärtssieg der Lauterer. Die beste Quote für unseren Sportwetten Tipp finden sie bei Intertops mit 1,90.

Wett Empfehlung:

Wette: Auswärtssieg FC Kaiserslautern
Quote: 1,90
Wettanbieter: Intertops